Zu deutscher Version springen

English version


Aktivieren von SNMP

Standardmäßig akzeptiert das Telefon keine SNMP-Anfragen. Dies ist notwendig, da SNMP unerwünschte Sicherheitsbedrohungen einschleusen könnte. Um SNMP zu aktivieren, müssen Sie festlegen, welche IP-Adressen SNMP-Anfragen an das Telefon senden dürfen. Dies kann über Web Interface > SNMP Section erfolgen.

Es sind zwei Formate für die Einstellungen zulässig:

  • SNMP port - Sie können einen anderen Port als 161 für SNMP angeben. Da das Telefon nur einen SNMP-Server auf dem Gerät betreibt, sollte eine Änderung des Ports in der Regel nicht notwendig sein. 
  • Die IP-Adresse (z. B. "192.168.4.5") des SNMP-Managers oder die Subnetzadresse (Adresse/Subnetz* z. B. 192.168.5.0/24 erlaubt Zugriffe von Hosts 192.168.5.0 bis 192.168.5.255) kann angegeben werden. Sie können mehrere durch Leerzeichen getrennte Einträge verwenden. Zum Beispiel: "192.168.5.6 192.168.5.7" erlaubt Zugriffe von den beiden aufgeführten IP-Adressen.

*Das Subnetz gibt an, wie viele Bits der Adresse signifikant sind.



Informationen lesen

Das Telefon unterstützt nur die GET-Anfrage von SNMP. SET- oder andere Anfragen werden nicht unterstützt. Für die Konfiguration und erweiterte Nutzung des Telefons verwenden Sie bitte den Webserver des Telefons. Die Tabelle auf dieser Seite zeigt die verfügbaren Objekt-Identifikatoren (OID) auf den Telefonen.

Die Statistik umfasst die gesendeten und empfangenen Daten auf allen Schnittstellen des Telefons. Dazu gehören alle VLAN-Schnittstellen und die Standardschnittstelle, nicht aber das Loopback-Gerät. Der Verkehr des eingebauten Switches, der das Telefon umgeht, wird nicht gemessen.

Die Anzahl der Anrufe wird immer dann erhöht, wenn das Telefon ein Protokoll in das lokale Anrufstatistik-Verzeichnis schreibt (für Wahlwiederholung, verpasste Anrufe usw.).

Die Anzahl der Registrierungen kann zur Überprüfung der Telefone auf Fehlerfreiheit verwendet werden. Wenn die Anzahl auf Null sinkt, hat das Telefon ein Problem und der SNMP-Manager sollte einen Alarm erzeugen.

OID Name Unit Beschreibung
1.3.6.1.2.1.7526.2.1.1 Rx Bytes Integer Die Gesamtzahl der empfangenen Bytes
1.3.6.1.2.1.7526.2.1.2 Rx Packets Integer Die Gesamtzahl der empfangenen Pakete
1.3.6.1.2.1.7526.2.2.1 Tx Bytes Integer Die Gesamtzahl der gesendeten Bytes
1.3.6.1.2.1.7526.2.2.2 Tx Packets Integer Die Gesamtzahl der gesendeten Pakete
1.3.6.1.2.1.7526.2.3.x Registration Integer Registrierungsstatus der Registrierung x (1..12) (funktioniert mit v6.5 oder neuer)
1.3.6.1.2.1.7526.2.4 Firmware & U-Boot Version String Die aktuell verwendete Firmware & uboot-Version (z. B. "snom 360-SIP 3.60d 113-m")
1.3.6.1.2.1.7526.2.5 Registrations Integer Die Anzahl der Registrierungen am Telefon
1.3.6.1.2.1.7526.2.6 Calls Integer Die Anzahl der erfolgreichen und erfolglosen Anrufe
1.3.6.1.2.1.7526.2.7 Memfree Integer Der freie Speicher auf dem Telefon
1.3.6.1.2.1.7526.2.8 Uptime String Die Betriebszeit des Telefons
1.3.6.1.2.1.7526.2.9 CPU load average String

Die durchschnittliche CPU-Last der letzten 1min., 5min. und 15min. (> V8.2.6)

1.3.6.1.2.1.7526.2.10 Meminfo String Info über Speicher: verwendet, frei, gecached, lid (phone lowlevel app.), lcs (phone highlevel app.) (> V8.2.6)
1.3.6.1.2.1.7526.2.11 LCS Uptime String Die Laufzeit der Telefon-Highlevel-Applikation (> V8.2.6)
1.3.6.1.2.1.7526.2.12 Packets String Die eingehenden und ausgehenden Nachrichten (> V8.2.6)
1.3.6.1.2.1.7526.2.13 Connections String Die Verbindungen (> V8.2.6)
1.3.6.1.2.1.7526.2.14 Timeouts String Die Anzahl der laufenden Timeouts (> V8.2.6)
1.3.6.1.2.1.7526.2.15 Subscriptions String Die Abonnements (> V8.2.6)
1.3.6.1.2.1.47.1.1.1.1.11 entPhysicalSerialNum String

Die Seriennummer (ab V10). Hinweis: Es ist nicht möglich, die Seriennummer von den Telefonen abzurufen. Stattdessen wird die MAC-Adresse zurückgegeben.



SNMP Test Tools


Unter http://www.net-snmp.org/ ist eine SNMP Test Suite verfügbar.

Es können einfache GET-Anfragen ausgeführt werden, um die Funktionalität zu prüfen:

snmpget -v1 -c public 10.91.x.x:161 1.3.6.1.2.1.7526.2.4
SNMPv2-SMI::mib-2.7526.2.4 = STRING: "snomD765-SIP 8.10.1.201904162023 2010.12-00001-gd311851f1"


snmpget -v1 -c public 10.91.x.x:161 1.3.6.1.2.1.47.1.1.1.1.11
SNMPv2-SMI::mib-2.47.1.1.1.1.11 = STRING: "0004139403F6"


snmpget -v1 -c public 10.91.x.x 1.3.6.1.2.1.7526.2.1.1
SNMPv2-SMI::mib-2.7526.2.1.1 = INTEGER: 348150


snmpget -v1 -c public 10.91.x.x 1.3.6.1.2.1.7526.2.1.2
SNMPv2-SMI::mib-2.7526.2.1.2 = INTEGER: 3707


snmpget -v1 -c public 10.91.x.x 1.3.6.1.2.1.7526.2.3.6
SNMPv2-SMI::mib-2.7526.2.3.6 = INTEGER: 1


snmpget -v1 -c public 10.91.x.x 1.3.6.1.2.1.7526.2.3.8
SNMPv2-SMI::mib-2.7526.2.3.8 = INTEGER: 0




Verwandte Artikel








Deutsche Version


Aktivieren von SNMP

Standardmäßig akzeptiert das Telefon keine SNMP-Anfragen. Dies ist notwendig, da SNMP unerwünschte Sicherheitsbedrohungen einschleusen könnte. Um SNMP zu aktivieren, müssen Sie festlegen, welche IP-Adressen SNMP-Anfragen an das Telefon senden dürfen. Dies kann über Web Interface > SNMP Section erfolgen.

Es sind zwei Formate für die Einstellungen zulässig:

  • SNMP port - Sie können einen anderen Port als 161 für SNMP angeben. Da das Telefon nur einen SNMP-Server auf dem Gerät betreibt, sollte eine Änderung des Ports in der Regel nicht notwendig sein. 
  • Die IP-Adresse (z. B. "192.168.4.5") des SNMP-Managers oder die Subnetzadresse (Adresse/Subnetz* z. B. 192.168.5.0/24 erlaubt Zugriffe von Hosts 192.168.5.0 bis 192.168.5.255) kann angegeben werden. Sie können mehrere durch Leerzeichen getrennte Einträge verwenden. Zum Beispiel: "192.168.5.6 192.168.5.7" erlaubt Zugriffe von den beiden aufgeführten IP-Adressen.

*Das Subnetz gibt an, wie viele Bits der Adresse signifikant sind.



Informationen lesen

Das Telefon unterstützt nur die GET-Anfrage von SNMP. SET- oder andere Anfragen werden nicht unterstützt. Für die Konfiguration und erweiterte Nutzung des Telefons verwenden Sie bitte den Webserver des Telefons. Die Tabelle auf dieser Seite zeigt die verfügbaren Objekt-Identifikatoren (OID) auf den Telefonen.

Die Statistik umfasst die gesendeten und empfangenen Daten auf allen Schnittstellen des Telefons. Dazu gehören alle VLAN-Schnittstellen und die Standardschnittstelle, nicht aber das Loopback-Gerät. Der Verkehr des eingebauten Switches, der das Telefon umgeht, wird nicht gemessen.

Die Anzahl der Anrufe wird immer dann erhöht, wenn das Telefon ein Protokoll in das lokale Anrufstatistik-Verzeichnis schreibt (für Wahlwiederholung, verpasste Anrufe usw.).

Die Anzahl der Registrierungen kann zur Überprüfung der Telefone auf Fehlerfreiheit verwendet werden. Wenn die Anzahl auf Null sinkt, hat das Telefon ein Problem und der SNMP-Manager sollte einen Alarm erzeugen.

OID Name Unit Beschreibung
1.3.6.1.2.1.7526.2.1.1 Rx Bytes Integer Die Gesamtzahl der empfangenen Bytes
1.3.6.1.2.1.7526.2.1.2 Rx Packets Integer Die Gesamtzahl der empfangenen Pakete
1.3.6.1.2.1.7526.2.2.1 Tx Bytes Integer Die Gesamtzahl der gesendeten Bytes
1.3.6.1.2.1.7526.2.2.2 Tx Packets Integer Die Gesamtzahl der gesendeten Pakete
1.3.6.1.2.1.7526.2.3.x Registration Integer Registrierungsstatus der Registrierung x (1..12) (funktioniert mit v6.5 oder neuer)
1.3.6.1.2.1.7526.2.4 Firmware & U-Boot Version String Die aktuell verwendete Firmware & uboot-Version (z. B. "snom 360-SIP 3.60d 113-m")
1.3.6.1.2.1.7526.2.5 Registrations Integer Die Anzahl der Registrierungen am Telefon
1.3.6.1.2.1.7526.2.6 Calls Integer Die Anzahl der erfolgreichen und erfolglosen Anrufe
1.3.6.1.2.1.7526.2.7 Memfree Integer Der freie Speicher auf dem Telefon
1.3.6.1.2.1.7526.2.8 Uptime String Die Betriebszeit des Telefons
1.3.6.1.2.1.7526.2.9 CPU load average String

Die durchschnittliche CPU-Last der letzten 1min., 5min. und 15min. (> V8.2.6)

1.3.6.1.2.1.7526.2.10 Meminfo String Info über Speicher: verwendet, frei, gecached, lid (phone lowlevel app.), lcs (phone highlevel app.) (> V8.2.6)
1.3.6.1.2.1.7526.2.11 LCS Uptime String Die Laufzeit der Telefon-Highlevel-Applikation (> V8.2.6)
1.3.6.1.2.1.7526.2.12 Packets String Die eingehenden und ausgehenden Nachrichten (> V8.2.6)
1.3.6.1.2.1.7526.2.13 Connections String Die Verbindungen (> V8.2.6)
1.3.6.1.2.1.7526.2.14 Timeouts String Die Anzahl der laufenden Timeouts (> V8.2.6)
1.3.6.1.2.1.7526.2.15 Subscriptions String Die Abonnements (> V8.2.6)
1.3.6.1.2.1.47.1.1.1.1.11 entPhysicalSerialNum String

Die Seriennummer (ab V10). Hinweis: Es ist nicht möglich, die Seriennummer von den Telefonen abzurufen. Stattdessen wird die MAC-Adresse zurückgegeben.



SNMP Test Tools


Unter http://www.net-snmp.org/ ist eine SNMP Test Suite verfügbar.

Es können einfache GET-Anfragen ausgeführt werden, um die Funktionalität zu prüfen:

snmpget -v1 -c public 10.91.x.x:161 1.3.6.1.2.1.7526.2.4
SNMPv2-SMI::mib-2.7526.2.4 = STRING: "snomD765-SIP 8.10.1.201904162023 2010.12-00001-gd311851f1"


snmpget -v1 -c public 10.91.x.x:161 1.3.6.1.2.1.47.1.1.1.1.11
SNMPv2-SMI::mib-2.47.1.1.1.1.11 = STRING: "0004139403F6"


snmpget -v1 -c public 10.91.x.x 1.3.6.1.2.1.7526.2.1.1
SNMPv2-SMI::mib-2.7526.2.1.1 = INTEGER: 348150


snmpget -v1 -c public 10.91.x.x 1.3.6.1.2.1.7526.2.1.2
SNMPv2-SMI::mib-2.7526.2.1.2 = INTEGER: 3707


snmpget -v1 -c public 10.91.x.x 1.3.6.1.2.1.7526.2.3.6
SNMPv2-SMI::mib-2.7526.2.3.6 = INTEGER: 1


snmpget -v1 -c public 10.91.x.x 1.3.6.1.2.1.7526.2.3.8
SNMPv2-SMI::mib-2.7526.2.3.8 = INTEGER: 0




Verwandte Artikel